Ultraschallreinigung

Bei dieser neuartigen Reinigungsmethode macht man sich die hohen Beschleunigungskr?˝fte des Ultraschalls (Schall mit Frequenzen ??ber 20.000 Hz) zu Eigen, indem man die zu reinigenden Werkstoffe in ein ultraschallerregtes Fl??ssigkeitsbad legt. In der Reinigungsfl??ssigkeit entstehen winzige Blasen, in denen sich f??r Bruchteile von Sekunden ein Vakuum und sehr hohe Temperaturen befinden. Bei der anschlie?âenden Implosion werden gewaltige Energiemengen freigesetzt, die wie ein Angriff von Billionen Mikrob??rsten wirken und bis zu 40.000 mal pro Sekunde das Reinigungsgut bearbeiten. Auf diese Weise werden in k??rzester Zeit Bakterien, Pilze, Schmutz, ?űl, Staub, Fett, Nikotin, Rauchablagerungen und Ru?â entfernt. So k?┬nnen z.B. Lamellenvorh?˝nge incl. Schn??re, Ketten, B?˝nder, Gewichte und Halter in ein bis zwei Minuten gereinigt werden. Bei einem von dem Forschungsinstitut Hohenstein durchgef??hrten Vergleich behandelter Proben mit entsprechenden Neumustern sind selbst bei 2.000facher Vergr?┬?âerung keine Ver?˝nderungen im Warenbild erkennbar.